Am Samstag, den 24.10.2020 um 20:29 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag per Sirene und Blaulicht SMS zu einem überhitzten Heizungsofen nach Weißenbachl/Ortsteil Holzschlag alarmiert. Die Feuerwehr Holzschlag rückte mit dem TLFB 1000, BLF und 14 Mann zum Einsatz aus.

Samstagabend um 17:59 Uhr wurde die FF Holzschlag mittels Stillen Alarm 1 und Blaulicht SMS ins Feuerwehrhaus gerufen. Als Einsatzgrund wurde eine Türöffnung im Ortsgebiet genannt.
13 Kammeraden rückten mit TLF und BLF unverzüglich zur Einsatzörtlichkeit aus.

Am Sonntag, den 04.10.2020 um 10:04 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag per Pager und Blaulicht SMS zu Aufräumarbeiten nach dem Starkregen alarmiert. Die FF Holzschlag rückte mit allen Fahrzeugen und 12 Personen zum Einsatz aus. 5 Feuerwehrleute sind im Feuerwehrhaus als Reserve verblieben.


Die FF Holzschlag rückte mit dem TLF 1000, BLF und 11 Mann/Frau zum Einsatz aus.
6 Feuerwehrleute sind im Feuerwehrhaus als Reserve verblieben.

Am Donnerstag den 03.09.2020 um 17:05 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag zu einem Verkehrsunfall im Ortsgebiet alarmiert. Die Wehr rückte mit TLF, BLF und 13 Mann aus.

Am Donnerstag, dem 04.06.2020 wurde die Feuerwehr Holzschlag um 18:10 Uhr mittels Stiller Alarm zu einem technischen Einsatz im Bereich Holzschlag 88 alarmiert.
Die Wehr rückte mit TLF, BLF und 9 Mann zum Einsatzort aus.

Am Dienstag, dem 18.02.2020 wurde die Feuerwehr Holzschlag um 14:43 Uhr zu einem technischen Einsatz mit 2 eingeklemmten Personen alarmiert. Die Wehr rückte mit TLF, BLF und 12 Mann zum Unfall auf die B50 zwischen Bernstein und der Kreuzung Grodnau aus.

Am Montag den 02.09.2019 um 16:49 wurde die Feuerwehr Holzschlag zu einen Brandeinsatz B2 nach Unterkohlstätten durch die LSZ alarmiert. Die Feuerwehr rückte mit TLF, BLF, TSA und 16 Mann aus.

Am Sonntag den 01.09.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag zur Brandsicherheitswache beim "Kalkofenfest" nach Unterkohlstätten beordert. Um 9 Uhr rückte unsere Wehr mit TLF und vier Mann zur Veranstaltung aus.

Am Samstag den 31.08.2019 wurde die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag zur Brandsicherheitswache bei der "GeschriebensteinRoas" nach Oberkohlstätten beordert.Unsere Wehr stationierte sich mit BLF und vier Mann bei der Zwischenstation neben dem Kohlenmeiler.

Am Sonntag, den 19.05.2019 wurde die Feuerwehr Holzschlag um 20:03 Uhr zu einem technischen Einsatz T2 mit eingeklemmter Person nach Salmannsdorf mitalarmiert. Die Wehr rückte mit TLF, BLF und 21 Mann aus.

Am Mittwoch, den 01.05.2019, veranstaltete die SPÖ der Gemeinde Unterkohlstätten die Bezirksmaifeier in Holzschlag.

Am Ostersamstag, den 20.04.2019, veranstaltete die Jugend Holzschlagdas traditionelle Osterfeuer im Bereich des Hochbehälters. Die Feuerwehr Holzschlag sicherte mit BLF und 5 Mann den Brandschutz.

Am Sonntag den 03.03.2019 um 02:42 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag zu einer Fahrzeugbergung T1 auf die B50 alarmiert. Die Wehr rückte mit TLF, BLF und 16 Mann aus.

Am Samstag den 02.03.2019 um 17:13 wurde die Feuerwehr Holzschlag zu einen Brandeinsatz B2 nach Unterkohlstätten durch die LSZ alarmiert. Diese informierte die Wehr über einen Zimmerbrand und einem explodierten Ofen. Die Feuerwehr rückte mit TLF, BLF mit Anhänger und 20 Mann aus. 3 Mann verblieben als Reserve im Feuerwehrhaus.

Am 16.08.2018 um 11:15 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag per Pager und Blaulicht SMS zu einer LKW Bergung im Ortsgebiet alarmiert. Binnen weniger Minuten rückten die Florianis der FF Holzschlag mit dem TLF 1000, BLF und 9 Mann zum Einsatzort aus.

Am 12.06.2018 um 18:00 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag per Pager und Blaulicht SMS zu einer Klein-LKW Bergung zum Waldweg "Weite Gründe" alarmiert. Binnen weniger Minuten rückte die Feuerwehr mit dem TLF 1000, BLF und 7 Mann zum Einsatzort aus.

Holzschlag/Riedlingsdorf - Am 01. Juni 2018 zog über den Westen vom Bezirk Oberwart ein schweres Unwetter mit Hagel und Starkregen. Unter anderem auch in Riedlingsdorf, weshalb die Feuerwehr Holzschlag zur Unterstützung alarmiert wurde.

Am 03.01.2018 gegen 15:30 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag telefonisch alarmiert, um einige Glutnester, die nach dem kontrollierten Abbrennen von Käferholz entstanden sind, zu löschen. Die Feuerwehr Holzschlag rückte mit dem TLF 1000, BLF und 9 Mann zum Einsatzort aus.

Am 11.12.2017 um 16:57 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag von der LSZ Burgenland per Sirene und Blaulicht-SMS zu einem "T1 - Baum blockiert Strasse" auf die alte Bundesstraße zwischen Holzschlag und Günseck alarmiert.

Am 28.08.2017 um 01:10 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag gemeinsam mit der FF Günseck, STF Oberwart und der FF Unterkohlstätten per Sirene zu einem B3 - Gebäudebrand nach Holzschlag "Zigeunergraben" alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit rückten die Florianis aus Holzschlag mit dem TLF 1000, BLF+TSA, MTF und 12 Mann zum Einsatz aus.

Am 18.01.2017 um 23:47 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag zu einer Fahrzeugbergung auf die B50 Richtung Günseck alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag rückte mit einem TLF, einem BLF und zehn Mann zum Einsatz aus.

Am 04.01.2017 um 11:23 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag per Sirene zu einer Fahrzeugbergung am Güterweg Richtung Weißenbachl alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag rückte mit einem TLF, einem BLF und elf Mann zum Einsatz aus.

Am 25.12.2016 um 02:55 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag per Sirene und Pager zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiet alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag rückte mit einem TLF (Tanklöschfahrzeug), einem BLF (Berglandlöschfahrzeug) und achtzehn Mann zum Einsatz aus.

Am Freitag, den 21.10. wurde der Kommandant des Feuerwehrabschnittes 6 ABI Hettlinger Hans von einem Mitglied der FF Holzschlag verständigt, dass ein Angehöriger von ihm in einen Unfall verwickelt war und sein Auto geborgen werden muss.

Am 28.05.2016 um 03:00 Uhr früh wurde die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag im Rahmen der KHD-Bereitschaft (KHD-ZUG IV) von der Feuerwehr Loipersdorf zum Hochwassereinssatz angefordert. Die Feuerwehr Holzschlag rückte mit dem BLF und 3 Mann zum Einsatz aus.

Am 27.04.2015 um 21:11 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag per Sirene zu einem Dachstuhlbrand nach Unterkohlstätten alarmiert. Binnen weniger Minuten rückten die Florianis aus Holzschlag mit dem TLF 1000, BLF+TSA, MTF und 18 Mann zum Einsatz aus.

Am 19. Dezember 2014 wurde die Feuerwehr Holzschlag um ca. 16:45 zu einem technischen Einsatz auf Unterkohlstätter Einsatzgebiet nachalarmiert.

Am 12. November 2014 wurde die Feuerwehr Holzschlag um 08:39 zu einem technischen Einsatz im Kreuzungsbereich B50/L364 alarmiert. Die Feuerwehr rückte mit TLF, BLF und 10 Mann zum Einsatzort aus.