Am 28.08.2017 um 01:10 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag gemeinsam mit der FF Günseck, STF Oberwart und der FF Unterkohlstätten per Sirene zu einem B3 - Gebäudebrand nach Holzschlag "Zigeunergraben" alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit rückten die Florianis aus Holzschlag mit dem TLF 1000, BLF+TSA, MTF und 12 Mann zum Einsatz aus.

Am 18.01.2017 um 23:47 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag zu einer Fahrzeugbergung auf die B50 Richtung Günseck alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag rückte mit einem TLF, einem BLF und zehn Mann zum Einsatz aus.

Am 04.01.2017 um 11:23 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag per Sirene zu einer Fahrzeugbergung am Güterweg Richtung Weißenbachl alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag rückte mit einem TLF, einem BLF und elf Mann zum Einsatz aus.

Am 25.12.2016 um 02:55 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag per Sirene und Pager zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiet alarmiert. Die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag rückte mit einem TLF (Tanklöschfahrzeug), einem BLF (Berglandlöschfahrzeug) und achtzehn Mann zum Einsatz aus.

Am Freitag, den 21.10. wurde der Kommandant des Feuerwehrabschnittes 6 ABI Hettlinger Hans von einem Mitglied der FF Holzschlag verständigt, dass ein Angehöriger von ihm in einen Unfall verwickelt war und sein Auto geborgen werden muss.

Am 28.05.2016 um 03:00 Uhr früh wurde die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag im Rahmen der KHD-Bereitschaft (KHD-ZUG IV) von der Feuerwehr Loipersdorf zum Hochwassereinssatz angefordert. Die Feuerwehr Holzschlag rückte mit dem BLF und 3 Mann zum Einsatz aus.

Am 27.04.2015 um 21:11 Uhr wurde die Feuerwehr Holzschlag per Sirene zu einem Dachstuhlbrand nach Unterkohlstätten alarmiert. Binnen weniger Minuten rückten die Florianis aus Holzschlag mit dem TLF 1000, BLF+TSA, MTF und 18 Mann zum Einsatz aus.

Am 19. Dezember 2014 wurde die Feuerwehr Holzschlag um ca. 16:45 zu einem technischen Einsatz auf Unterkohlstätter Einsatzgebiet nachalarmiert.

Am 12. November 2014 wurde die Feuerwehr Holzschlag um 08:39 zu einem technischen Einsatz im Kreuzungsbereich B50/L364 alarmiert. Die Feuerwehr rückte mit TLF, BLF und 10 Mann zum Einsatzort aus.

Auch am Abend des 16. Mai 2014 gingen wieder zwei Alarmierungen nach Sturmschäden per Sirene bei der Feuerwehr Holzschlag ein.

Rund um den 15. und 16. Mai 2014 wurde die Feuerwehr Holzschlag binnen weniger Stunden zu mehreren Einsätzen per Sirene alarmiert. Die erste Alarmierung ging am 15. Mai um 19:13 ein.

Am 26.02.2014 um 00:00 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag per Sirene und SMS zu einer Traktorbergung auf der B50 in Weißenbachl gerufen. Der Unfall ereignete sich gegenüber von der Tankstelle in Fahrtrichtung Oberwart von Oberpullendorf kommend.

Am 29.01.2014 um 06:52 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag per Sirene und SMS zu einer Fahrzeugbergung auf der B50 alarmiert. Binnen weniger Minuten traf die FF Holzschlag mit dem TLF, dem BLF und 12 Mann am Einsatzort ein.

Am 20.01.2014 um 06:31 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag per Sirene und SMS zu einer Fahrzeugbergung im Ortsgebiet alarmiert. Binnen weniger Minuten traf die FF Holzschlag mit dem TLF1000, dem BLF und 7 Mann am Einsatzort ein.

Am 23. Feber 2013 wurde die FF Holzschlag um 22.27 Uhr von der LSZ Burgenland per Sirene und SMS zu einer Fahrzeugbergung auf die B50 Richtung Bernstein alarmiert. Binnen weniger Minuten rückte die Feuerwehr mit TLF, BLF und 13 Mann zum Einsatzort aus.

Aufgrund der starken Schneefälle, blieb am Montag, dem 14. Jänner ein LKW auf einer Steigung im Ortsgebiet von Holzschlag hängen. Der LKW drohte auf der glatten Straße abzurutschen. Die FF Holzschlag wurde um 08.06 Uhr von der Landessicherheitszentrale per Sirene und SMS alarmiert und rückte binnen weniger Minuten mit dem TLF, BLF und 11 Mann zum...

Am Nachmittag des 17.03.2012 wurde die Feuerwehr Holzschlag per Sirene zu einem Waldbrand zwischen Holzschlag und die B50 alarmiert. Während der Anfahrt wurden vom Einsatzleiter die Feuerwehren Bernstein, Günseck, Oberkohlstätten und Unterkohlstätten nachalarmiert.

Am 15.01.2011 wurden wir von der Feuerwehr Unterkohlstätten zu einer Fahrzeugbergung auf die Landesstraße zwischen Unterkohlstätten und Goberling nachalarmiert. Die Fahrzeugbergung wurde mit der Seilwinde des TLFB 1000 durchgeführt.

In den frühen Morgenstunden des 18.12.2010 wurden wir gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Bernstein zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die B50 zwischen Bernstein und Holzschlag alarmiert.

Am 21.06.2010 wurde die Feuerwehr Holzschlag zu einem technischen Einsatz "Bäume blockieren Straße" auf den Güterweg zwischen B50 Kreuzung Holzschlag und Langau gerufen. Hier mussten mehrere Bäume von der Straße entfernt werden.

Am Abend des 09.03.2010 wurde die Feuerwehr Holzschlag zu einem Verkehrsunfall nach Weissenbachl (Ortsteil Holzschlag) alarmiert.

Am 01.03.2010 wurde die Feuerwehr Holzschlag gemeinsam mit der Feuerwehr Unterkohlstätten zu einem Verkehrsunfall vorm Feuerwehrhaus in Unterkohlstätten gerufen.

Am 03.01.2010 wurde die Feuerwehr Holzschlag zu einem technischen Einsatz "Baum blockiert Straße" auf den Güterweg zwischen B50 Kreuzung Holzschlag und Langau gerufen. Hier musste ein Baum von der Straße entfernt werden.

Am 26.06.2009 und 27.06.2009 war die Feuerwehr Holzschlag in Mischendorf zur Unterstützung beim Hochwasser im Einsatz.

Am 25.06.2009 kam es in Holzschlag, im Bereich des Zigeunergraben, aufgrund starker Regenfälle zu einer Überschwemmung. Der Bach der dort verläuft, tratt über die Ufer.

Am Ostersonntag, den 12.04.2009 um die Mittagszeit wurde die Freiwillige Feuerwehr Holzschlag gemeinsam mit der Feuerwehr Glashütten b. Schlaining und Günseck zu einem Waldbrand nach Glashütten b. Schlaining alarmiert.

Am Vormittag des 10.03.2009 wurde die Feuerwehr Holzschlag per Sirene zu einem Holzstoßbrand im Ortsgebiet alarmiert.

Verkehrsunfall zwischen PKW und Motorrad auf der B50 im Kreuzungsbereich Holzschlag.